Wettbewerb für die Klärung Zukunftspotentiale und die Entwicklung des Aussenraums des EuroAirport Basel-Mulhouse.

Wettbewerb Bahnanschluss EuroAirport

Saint-Louis Cedex
Industrie/Gewerbe
Text Link

Wettbewerb für die Klärung Zukunftspotentiale und die Entwicklung des Aussenraums des EuroAirport Basel-Mulhouse.

  • AuftraggeberIn
  • Flughafen Basel-Mulhouse
    Flughafen Basel-Mulhouse
  • Ort
  • Saint-Louis Cedex
  • Mandatsform
  • Architekt
  • Status
  • Abgeschlossen
    Completed
    In Planung
    In planning
    In Umsetzung
    In realisation
  • Leistungen
  • Wettbewerb
  • Dauer
  • 04.2012
    —heute
    —09.2012
    0 Tage
Wettbewerb Bahnanschluss EuroAirport

Bevor wir Ihnen YouTube-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir Ihnen Vimeo-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Wettbewerb Bahnanschluss EuroAirport

Der trinationale EuroAirport Basel-Mulhouse soll in den nächsten Jahren einen direkten Bahnanschluss für die Passagiere aus den Regionen Frankreich, Schweiz und Deutschland erhalten. Auch die Zufahrts- und Parkierungssituationen sollen verbessert werden. Mit der Studie sollen auch die Zukunftspotentiale des Aussenraums und die Entwicklung des EAP's aufgezeigt werden.

Blaser Architekten erarbeiteten zusammen mit einem kompetenten Fachplanerteam einen Vorschlag für die zukünftige Gestaltung des Flughafenareals. Die Schienen und die Perrons der neuen Bahn sollen so tief liegen, dass diese von einer neuen Ebene komplett überdeckt werden können. Sie dient als Plattform für alle 'Arrivals' und 'Departures' und übernimmt gleichzeitig die Funktion der Multimodalplattform (ÖV, Drop-off, Kurzparken, Taxis, Shuttles, Rent-a-car). Das Dach spiegelt die Bewegungsabläufe der Passagiere wider und passt sich den funktionalen Begebenheiten an. So ergibt sich eine organische Form, die ein spannendes Spiel von Licht und Schatten, von Durch- und Ausblicken erzeugt. Durch das Bespielen der Plattform mit Elementen aus dem öffentlichen Raum entsteht ein neuer Ort der Begegnung und der Kommunikation. Den aktuellen Grenzverlauf versinnbildlicht ein Wasserbecken, das die beiden Länder der heutigen globalen Situation entsprechend trennt ohne wirklich eine Grenze zu ziehen.

Projektinformationen

Partner

Weitere zugehörige Projekte

Discover this project in 3D
Start 3D Experience

Können wir Ihnen bei Ihrem eigenen Projekt helfen?

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und individuelle Beratung.

Ergänzung eines freistehenden Einfamilienhauses mit einem separaten Pavillon in Holzbauweise.

EFH Laufen

Ergänzung eines freistehenden Einfamilienhauses mit einem separaten Pavillon in Holzbauweise.

Grundausbau für die Firma Wesemann Schweiz AG im Stücki Park Basel.

Wesemann Schweiz

Grundausbau für die Firma Wesemann Schweiz AG im Stücki Park Basel.

Bau einer Waldhütte in Niederhelfenschwil im Rahmen der Fernsehsendung 'SF Schweiz aktuell'.

Waldhütte

Bau einer Waldhütte in Niederhelfenschwil im Rahmen der Fernsehsendung 'SF Schweiz aktuell'.

Mit dem Wettbewerbserfolg in Zusammenarbeit mit Grafton Architects aus Irland, ist der Grundstein für das zukünftige Uni-Quartier gelegt.

Studienauftrag Uni-Quartier Dreispitz

Mit dem Wettbewerbserfolg in Zusammenarbeit mit Grafton Architects aus Irland, ist der Grundstein für das zukünftige Uni-Quartier gelegt.

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Podere La Cilera

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Das erste öffentlich zugängliche Gebäude auf dem Novartis Campus.

Novartis Campus WSJ-189 Pavillon

Das erste öffentlich zugängliche Gebäude auf dem Novartis Campus.

Zweistufige Sanierung und Aufwertung eines Einfamilienhauses aus den 70er Jahren.

EFH Binningen

Zweistufige Sanierung und Aufwertung eines Einfamilienhauses aus den 70er Jahren.

Wettbewerb für das neue Hauptquartier von Swatch AG in Biel in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Shigeru Ban Architects.

Swatch Omega SO51

Wettbewerb für das neue Hauptquartier von Swatch AG in Biel in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Shigeru Ban Architects.

Erneuerung Küche und Bad in einer Altbauliegenschaft mit viel Charme.

Wohnung Austrasse

Erneuerung Küche und Bad in einer Altbauliegenschaft mit viel Charme.

Einbau eines Reisebüros für die Hotelplan AG mit stimmungsvoller Atmosphäre.

Reisebüro Travel Mart

Einbau eines Reisebüros für die Hotelplan AG mit stimmungsvoller Atmosphäre.