Umnutzung eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes mit Wohnnutzung im Erdgeschoss.

Wohn- und Bürohaus Neubad

Binningen
Wohnen
Text Link
Büro/Verwaltung
Text Link

Umnutzung eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes mit Wohnnutzung im Erdgeschoss.

  • Auftraggeber:in
  • P&F Immobilien AG
    P&F Immobilien AG
  • Ort
  • Binningen
  • Mandatsform
  • Architekt
  • Status
  • Abgeschlossen
    Completed
    In Planung
    In planning
    In Umsetzung
    In realisation
  • Leistungen
  • Umbau/Sanierung
  • Dauer
  • 11.2020
    —heute
    —02.2022
    0 Tage
Wohn- und Bürohaus Neubad

Bevor wir Ihnen YouTube-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir Ihnen Vimeo-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Wohn- und Bürohaus Neubad

Die Suche nach einem neuen Pächter für das traditionelle Restaurant Neubad in Binningen zeigte auf, dass der weitere Betrieb der Räumlichkeiten der Gaststätte nicht mehr opportun war. Blaser Architekten erarbeiteten für das unter Denkmalschutz stehende Gebäude ein Konzept mit Wohnnutzung im Erdgeschoss. Die Geschäftsnutzungen im 1. und 2. Obergeschoss blieben erhalten.

Anstelle des Restaurants entstanden 3 Wohnungen mit Wohnungsgrössen von 2.5 bis 3.5 Zimmern. Die Erschliessung der Wohnungen erfolgt über zwei Gebäudezugänge. Jeder Wohnung wurde eine eigene Garteneinheit zugeordnet.

Im 1. Obergeschoss wurde die bestehende Bürofläche in 2 einzelne Büroflächen mit neuen Teeküchen unterteilt, die Bäder wurden umgebaut und die Raumaufteilung angepasst.

Die Haustechnik musste für die gesamte Liegenschaft umfassend erneuert werden. Es wurde eine neue Gasheizung mit Luft/Wasser-Wärmepumpe erstellt. Die Quellwasserleitung, die zuvor direkt ins Gebäude führte, wurde in den Dorenbach eingeleitet.

Projektinformationen

  • GV SIA 416 m3
  • 4'060
  • GF SIA 416 m2
  • 1'380
  • Nutzfläche m2
  • 1'180
  • Fotografie
  • Michael Fritschi

Partner

  • Statik  
  • Jauslin Stebler AG
  • Elektro  
  • Pro Engineering AG
  • HLK  
  • Stokar und Partner AG
  • Sanitär  
  • Unico Gebäudetechnik AG
  • Bauphysik  
  • Ehrsam Bauphysik AG    
  • Landschaft  
  • Jacob Planung    

Weitere zugehörige Projekte

Discover this project in 3D
Start 3D Experience

Können wir Ihnen bei Ihrem eigenen Projekt helfen?

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und individuelle Beratung.

Modernste Operationseinheit zu Schulungszwecken

Ausbildungszentrum Medartis

Einbau modernster Operationseinheiten sowie open office Flächen und Begegnungszonen für die International Bone Research Association (IBRA)

Sanierung eines Wohngebäudes mit neu erstellten Duplexwohnungen im Dachgeschoss.

MFH Burgunder­strasse

Sanierung eines Wohngebäudes mit neu erstellten Duplexwohnungen im Dachgeschoss.

Hochregallager des Farbenherstellers Caparol

Produktion und Verkaufsstelle Caparol

Mieterrochade des Farbenherstellers Caparol in eine bestehende Geschäfts- und Gewerbeliegenschaft.

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Podere La Cilera

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Altbauwohnung mit Holzboden

Wohnung Claragraben

Sanfte Sanierung einer Altbauwohnung mit Zugang zum Hofgarten.

Einbau flexibler und zeitgemässer Labor-, Büro- und Kommunikationszonen in Gebäude am Rande des Novartis Campus.

Novartis Campus WSJ-386 ONC

Einbau flexibler und zeitgemässer Labor-, Büro- und Kommunikationszonen in Gebäude am Rande des Novartis Campus.

Projektwettbewerb für die Erweiterung des Kunstmuseums Basel im Team mit Rapp Arcoplan und dem Designarchitekten Tadao Ando.

Wettbewerb Kunstmuseum

Projektwettbewerb für die Erweiterung des Kunstmuseums Basel im Team mit Rapp Arcoplan und dem Designarchitekten Tadao Ando.

Neubau eines grosszügigen Einfamilienhauses mit Sicht auf den Passwang.

EFH Himmelried

Neubau eines grosszügigen Einfamilienhauses mit Sicht auf den Passwang.

Sanierung eines höherwertigen Restaurants mit Ersatzanbau im Dorfkern von Riehen.

Landgasthof Riehen

Sanierung eines höherwertigen Restaurants mit Ersatzanbau im Dorfkern von Riehen.

Einbau zweiter Firmenstandort der Lonza AG zum Lonza Tower in Basel.

Erweiterung Lonza AG

Einbau zweiter Firmenstandort der Lonza AG zum Lonza Tower in Basel.