Zentraler Servicepoint verschiedener Dienstleistungen für die Mitarbeitenden auf dem Novartis Campus.

Novartis Campus WSJ-502 Shop Center

Basel
Verkauf
Text Link
Gastronomie
Text Link

Zentraler Servicepoint verschiedener Dienstleistungen für die Mitarbeitenden auf dem Novartis Campus.

  • Auftraggeber:in
  • Novartis Pharma AG
    Novartis Pharma AG
  • Ort
  • Basel
  • Mandatsform
  • Generalplaner
  • Status
  • Abgeschlossen
    Completed
    In Planung
    In planning
    In Umsetzung
    In realisation
  • Leistungen
  • Innenarchitektur
  • Dauer
  • 01.2014
    —heute
    —07.2016
    0 Tage
Novartis Campus WSJ-502 Shop Center

Bevor wir Ihnen YouTube-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir Ihnen Vimeo-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Novartis Campus WSJ-502 Shop Center

Im Sommer 2016 konnten wir das Novartis 'Shopcenter' (Gebäude WSJ-502) erfolgreich den Nutzern übergeben. Die Unterbringung von mehreren - zuvor auf dem gesamten Campus verteilten - Serviceanbietern, bildet für die Mitarbeiter nun einen zentralen Service Point dieser verschiedenen Dienstleistungen.

Die Halle im Erdgeschoss bietet zudem die Möglichkeit vor Ort Kleinigkeiten zu essen und Getränke zu sich zu nehmen und hat sich so schon zu einem neuen Treffpunkt entwickelt. Das Gebäude stellt ein kleines, eigenständiges Haus mit eigener Präsenz dar und öffnet sich gleichzeitig mit seiner raumhohen Glasfassade grosszügig und einladend zur neu gestalteten Piazza hin. Durch das Öffnen resp. Entfernen der Zwischengeschossdecke wurde der Effekt der Offenheit und Grosszügigkeit noch einmal verstärkt und macht dies auch vom neugestalteten Aussenbereich sehr schön erlebbar. In den Sommermonaten ergibt sich beim Öffnen der grossen Fassadenelemente ein Wechsel- und Zusammenspiel zwischen Innen und Aussen. Die Gestaltung erfolgte in Zusammenarbeit mit Jens Bohm Architekten aus Zürich.

Projektinformationen

  • GV SIA 416 m3
  • 2'165
  • GF SIA 416 m2
  • 752
  • Nutzfläche m2
  • 651
  • Partner Architekt
  • Jens Bohm Architekten
  • Fotografie
  • Michael Fritschi

Partner

  • Statik
  • Gruner AG
  • Elektro
  • Pro Engineering AG
  • HLKK
  • Scherrer & Partner GmbH
  • Sanitär
  • Der Ingeniör
  • Bauphysik/Akustik
  • Ehrsam Bauphysik AG
Discover this project in 3D
Start 3D Experience

Können wir Ihnen bei Ihrem eigenen Projekt helfen?

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und individuelle Beratung.

Umbau eines Geschäfts- und Mehrfamilienhauses in ein grosszügiges Einfamilienhaus.

EFH Riehen

Umbau eines Geschäfts- und Mehrfamilienhauses in ein grosszügiges Einfamilienhaus.

Penthouse Wohnung mit offener Grundrissgestaltung an zentraler Lage über den Dächern von Basel.

Penthouse Wohnung

Penthouse Wohnung mit offener Grundrissgestaltung an zentraler Lage über den Dächern von Basel.

Studie zur Abklärung der Bebauungsmöglichkeiten unter Einbezug der zonenkonformen Nutzung im Vergleich mit einer Nutzung, die einen Quartierplan erfordert.

Studienauftrag Bricks-Areal

Studie zur Abklärung der Bebauungsmöglichkeiten unter Einbezug der zonenkonformen Nutzung im Vergleich mit einer Nutzung, die einen Quartierplan erfordert.

Umbau Gesamtliegenschaft in der Einkaufsmeile Basels mit neuer Nutzungseinteilung des Gebäudes.

Wohn- und Geschäfts­haus Freie Strasse

Umbau Gesamtliegenschaft in der Einkaufsmeile Basels mit neuer Nutzungseinteilung des Gebäudes.

Umnutzung des denkmalgeschützten Markthallen Areals aus dem Jahre 1928/29 mit Kuppelbau und Randbauten.

Markthallen­komplex

Umnutzung des denkmalgeschützten Markthallen Areals aus dem Jahre 1928/29 mit Kuppelbau und Randbauten.

Umbau bestehendes Modehauses mit modernisiertem Marktauftritt.

Modehaus Kohler

Umbau bestehendes Modehauses mit modernisiertem Marktauftritt.

Aufwertung bestehende Liegenschaft und Schliessung einer Baulücke mittels Erweiterungstrakt.

MFH Mittlere Strasse

Aufwertung bestehende Liegenschaft und Schliessung einer Baulücke mittels Erweiterungstrakt.

Einbau eines Multi-Space Offices in einen quadratischen Grundriss mit ehemals dunkler Mittelzone.

Novartis Campus WSJ-360 5. OG

Einbau eines Multi-Space Offices in einen quadratischen Grundriss mit ehemals dunkler Mittelzone.

Brandschutztechnische Sanierung einer Einstellhalle verbunden mit einer Auffrischung.

AEH Hochbergerstrasse

Brandschutztechnische Sanierung einer Einstellhalle verbunden mit einer Auffrischung.

Wettbewerb für das neue Hauptquartier von Swatch AG in Biel in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Shigeru Ban Architects.

Swatch Omega SO51

Wettbewerb für das neue Hauptquartier von Swatch AG in Biel in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Shigeru Ban Architects.