Blaser Architekten / Butscher Architekten setzten als Local Architect das Büro- und Laborgebäude auf dem Novartis Campus für den Designarchitekten Rahul Mehrotra um.

Novartis Campus WSJ-182

Basel
Labor/Forschung
Text Link
Büro/Verwaltung
Text Link

Blaser Architekten / Butscher Architekten setzten als Local Architect das Büro- und Laborgebäude auf dem Novartis Campus für den Designarchitekten Rahul Mehrotra um.

  • Auftraggeber:in
  • Novartis Pharma AG
    Novartis Pharma AG
  • Ort
  • Basel
  • Mandatsform
  • Local Architect
  • Status
  • Abgeschlossen
    Completed
    In Planung
    In planning
    In Umsetzung
    In realisation
  • Leistungen
  • Neubau
    Innenarchitektur
  • Dauer
  • 06.2010
    —heute
    —12.2014
    0 Tage
Novartis Campus WSJ-182

Bevor wir Ihnen YouTube-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir Ihnen Vimeo-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Novartis Campus WSJ-182

Blaser Architekten / Butscher Architekten waren die lokalen Architekten für das Büro- und Laborgebäude im Novartis Campus Areal des Designarchitekten Rahul Mehrotra (RMA Architects) aus Mumbai und Boston. Im Virchow 16 Gebäude entstanden modernste open-Space Labor- und multi-Space Büroräumlichkeiten, die in Zusammenarbeit mit Rahul Mehrotra und einem grossen Planungsteam entwickelt wurden.

Das Laborgebäude Virchow 16 folgt der Überzeugung, dass sich Gebäude an vertrauten Konstanten wie Mensch und Natur orientieren und sich möglichst gut in die natürliche Umgebung einpassen sollen. Bei diesem Projekt wurde der Bezug zur Natur durch eine grüne Fassade und einen Grünraum im Atrium hergestellt.

Das Gebäude bietet über 200 Arbeitsplätze und ist über zwei Zonen organisiert. Die erste Zone erstreckt sich nebst den beiden Untergeschossen über das Erdgeschoss und das erste und zweite Obergeschoss. Hier befinden sich Labore, Dienstleistungen und das Besucherzentrum. Die zweite Zone besteht aus mehreren Geschossen mit einem zentralen mit tropischen Pflanzen begrünten Atrium im Zentrum, das Labore, Büros und gemeinschaftliche Zonen auch über die verschiedenen Geschosse hinweg verbindet. Diese Struktur fördert die Kommunikation zwischen den unterschiedlichen Büro- und Laboretagen. Ebenfalls begrünt zeigt sich die dem Park im Westen zugewandte pflanzenbewachsene Fassade.

Projektinformationen

  • GV SIA 416 m3
  • 74'922
  • GF SIA 416 m2
  • 15'353
  • Nutzfläche m2
  • 8'880
  • Designarchitekt
  • RMA Architects Rahul Mehrotra
  • Partner Architekt
  • Butscher Architekten AG
  • Fotografie
  • Iwan Baan

Partner

  • Statik
  • Schnetzer Puskas Ingenieure AG
  • Elektro
  • HKG Engineering AG
  • HLKK
  • KIWI Systemingenieure und Berater AG
  • Sanitär
  • Probst + Wieland AG
  • Brandschutz
  • Visiotec Technical Consulting AG
  • Laborplaner
  • Laborplaner Tonelli AG
Discover this project in 3D
Start 3D Experience

Können wir Ihnen bei Ihrem eigenen Projekt helfen?

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und individuelle Beratung.

Mit dem Wettbewerbserfolg in Zusammenarbeit mit Grafton Architects aus Irland, ist der Grundstein für das zukünftige Uni-Quartier gelegt.

Studienauftrag Uni-Quartier Dreispitz

Mit dem Wettbewerbserfolg in Zusammenarbeit mit Grafton Architects aus Irland, ist der Grundstein für das zukünftige Uni-Quartier gelegt.

Gebäudesanierung eines Geschäftshauses an zentraler Lage in Basel mit Nutzungserweiterung zu einem Wohn- und Geschäftshaus.

Wohn- und Geschäfts­haus Aeschen­vorstadt

Gebäudesanierung eines Geschäftshauses an zentraler Lage in Basel mit Nutzungserweiterung zu einem Wohn- und Geschäftshaus.

Wettbewerb für die Klärung Zukunftspotentiale und die Entwicklung des Aussenraums des EuroAirport Basel-Mulhouse.

Wettbewerb Bahnanschluss EuroAirport

Wettbewerb für die Klärung Zukunftspotentiale und die Entwicklung des Aussenraums des EuroAirport Basel-Mulhouse.

Ersatzneubau in ruhig gelegenem Wohnviertel auf dem Basler Bruderholz.

MFH C.F Meyer-Strasse 43

Ersatzneubau in ruhig gelegenem Wohnviertel auf dem Basler Bruderholz.

Einbau flexibler und zeitgemässer Labor-, Büro- und Kommunikationszonen in Gebäude am Rande des Novartis Campus.

Novartis Campus WSJ-386 ONC

Einbau flexibler und zeitgemässer Labor-, Büro- und Kommunikationszonen in Gebäude am Rande des Novartis Campus.

Ersatzneubau in der Zone schützenswerter Bauten in der Basler Innenstadt.

Wohn- und Geschäfts­haus Falknerstrasse

Ersatzneubau in der Zone schützenswerter Bauten in der Basler Innenstadt.

Rechenzentrum mit technischen Aussenräumen für die Firma Markant in Offenburg.

Rechenzentrum Markant

Rechenzentrum mit technischen Aussenräumen für die Firma Markant in Offenburg.

Die Credit Suisse in Reinach verstärkte ihre Präsenz zum neu gestalteten Dorfplatz.

Credit Suisse Reinach

Die Credit Suisse in Reinach verstärkte ihre Präsenz zum neu gestalteten Dorfplatz.

Umnutzung des denkmalgeschützten Markthallen Areals aus dem Jahre 1928/29 mit Kuppelbau und Randbauten.

Markthalle

Umnutzung des denkmalgeschützten Markthallen Areals aus dem Jahre 1928/29 mit Kuppelbau und Randbauten.

Ergänzung eines freistehenden Einfamilienhauses mit einem separaten Pavillon in Holzbauweise.

EFH Laufen

Ergänzung eines freistehenden Einfamilienhauses mit einem separaten Pavillon in Holzbauweise.