Rechenzentrum mit technischen Aussenräumen für die Firma Markant in Offenburg.

Rechenzentrum Markant

Offenburg
Industrie/Gewerbe
Text Link

Rechenzentrum mit technischen Aussenräumen für die Firma Markant in Offenburg.

  • Auftraggeber:in
  • Markant Handels und Service GmbH
    Markant Handels und Service GmbH
  • Ort
  • Offenburg
  • Mandatsform
  • Generalplaner
  • Status
  • Abgeschlossen
    Completed
    In Planung
    In planning
    In Umsetzung
    In realisation
  • Leistungen
  • Neubau
  • Dauer
  • 07.2012
    —heute
    —09.2014
    0 Tage
Rechenzentrum Markant

Bevor wir Ihnen YouTube-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir Ihnen Vimeo-Videos zeigen können, müssen wir Sie darüber informieren, dass beim Laden der Videos möglicherweise Daten an den Anbieter übermittelt werden. Mit dem Klick auf den Play Button akzeptieren Sie die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Rechenzentrum Markant

Der rasch wachsende deutsche Standort der Firma Markant in Offenburg ist um ein Rechenzentrum ergänzt worden und soll in den nächsten Jahren um ein Büro- sowie ein Empfangs- und Meetinggebäude erweitert werden.

Die aus einem gestrichenen Wärmedämmverbundsystem bestehende Gebäudehülle wird zusammen mit den technischen Aussenräumen durch eine anthrazitfarbene Membranfassade umspannt und optisch zu einem Baukörper zusammengefasst.

Der Bau des Rechenzentrums nordwestlich des Hauptgebäudes begann im Juni 2013. Das symmetrisch konzipierte Gebäude wurde seit Ende 2013 sukzessive an die IT-Firma übergeben, welche für den Ausbau des Rechenzentrums an sich zuständig ist. Die offizielle Einweihung fand im September 2014 statt. Die beiden zusätzlichen Teilobjekte Parkplätze sowie RZ-Kopplung wurden in der Zwischenzeit ebenfalls realisiert.

Projektinformationen

  • GV SIA 416 m3
  • 6'976
  • GF SIA 416 m2
  • 1'320
  • Nutzfläche m2
  • 1'160
  • Bauleitung
  • Lehmann Architekten GmbH
  • Fotografie
  • Archiv Blaser Architekten AG

Partner

  • Statik
  • Ingenieurbüro Flösser
  • Elektro
  • E-Plan Müller
  • HLKKS
  • Krebser und Freyler Planungsbüro GmbH
  • Bauphysik
  • Ingenieurbüro Quarti GmbH
  • Brandschutz
  • Steppacher

Weitere zugehörige Projekte

Discover this project in 3D
Start 3D Experience

Können wir Ihnen bei Ihrem eigenen Projekt helfen?

Kontaktieren Sie uns für eine persönliche und individuelle Beratung.

Umbau einer ehemaligen Verkaufsfläche zu einem euro-asiatischen Restaurant mit unterschiedlichen Gästezonen.

Restaurant NOOHN

Umbau einer ehemaligen Verkaufsfläche zu einem euro-asiatischen Restaurant mit unterschiedlichen Gästezonen.

Das ehemalige Start-Up Unternehmen Piqur bezieht seine eigenen Mietflächen im Stücki Park Basel.

Piqur

Das ehemalige Start-Up Unternehmen Piqur bezieht seine eigenen Mietflächen im Stücki Park Basel.

Studienauftrag für einen Erweiterungsbau der Fondation Beyeler in Riehen im benachbarten Iselin-Weber Park.

Wettbewerb Beyeler Museum

Studienauftrag für einen Erweiterungsbau der Fondation Beyeler in Riehen im benachbarten Iselin-Weber Park.

In core&shell erstelltes Labor- und Bürogebäude im Bereich 'Life Sciences' im Westen von Basel.

Stücki Park

In core&shell erstelltes Labor- und Bürogebäude im Bereich 'Life Sciences' im Westen von Basel.

Sanierung eines Wohngebäudes mit neu erstellten Duplexwohnungen im Dachgeschoss.

MFH Burgunder­strasse

Sanierung eines Wohngebäudes mit neu erstellten Duplexwohnungen im Dachgeschoss.

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Podere La Cilera

Restaurierung eines Wohngebäudes inmitten eines Olivenhains in der Toskana.

Arbeitstisch mit Kinderspielzeug

Vorder- und Hinter­haus Austrasse 32

Umgestaltung eines ehemaligen Werkstattgebäudes im Hinterhof und Nutzflächen im Vorderhaus für die Heime Auf Berg AG.

Zweistufige Sanierung und Aufwertung eines Einfamilienhauses aus den 70er Jahren.

EFH Binningen

Zweistufige Sanierung und Aufwertung eines Einfamilienhauses aus den 70er Jahren.

Vom Kanton Zug ausgeschriebener Projektwettbewerb in Zusammenarbeit mit den Architekturbüros Miroslav Sik und Joos & Mathys Architekten.

Wettbewerb Fokus Zug

Vom Kanton Zug ausgeschriebener Projektwettbewerb in Zusammenarbeit mit den Architekturbüros Miroslav Sik und Joos & Mathys Architekten.

Erster Einbau für die Lonza AG im Stücki Park Basel im Kopfbau Haus A auf Level 7.

Lonza AG

Erster Einbau für die Lonza AG im Stücki Park Basel im Kopfbau Haus A auf Level 7.