Diese ReferentInnen haben ihr Wissen schon mit uns geteilt

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Carol Willis
Carol Willis
Skyscraper Museum
Skyscraper Museum
Christof Mayer
Christof Mayer
raumlaborberlin
raumlaborberlin
Christoph Brutschin
Christoph Brutschin
Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt
Departement für Wirtschaft, Soziales und Umwelt des Kantons Basel-Stadt
Daniel Fuhrhop
Daniel Fuhrhop
Autor
Autor
Daniel Häni und Rodrigo Krönkvist
Daniel Häni und Rodrigo Krönkvist
unternehmen mitte / Erziehungsdepartement Basel-Stadt
unternehmen mitte / Erziehungsdepartement Basel-Stadt
David Calas
David Calas
Studio Calas, Wien
Studio Calas, Wien
David Schärer
David Schärer
ROD, Zürich
ROD, Zürich
David Sim
David Sim
Gehl Architects Copenhagen
Gehl Architects Copenhagen
Dr. Andreas Goeke
Dr. Andreas Goeke
Givaudan, Vernier
Givaudan, Vernier
Dr. Hans-Peter Wessels
Dr. Hans-Peter Wessels
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt
Dr. Kaj Kolja Kleineberg
Dr. Kaj Kolja Kleineberg
ETH Zürich
ETH Zürich
Dr. Stephan Sigrist
Dr. Stephan Sigrist
Think Tank W.I.R.E.
Think Tank W.I.R.E.
Dr. sc. ETH Britta Hentschel
Dr. sc. ETH Britta Hentschel
Universität Liechtenstein
Universität Liechtenstein
Eik Frenzel
Eik Frenzel
Dreier Frenzel Architecture + Communication, Lausanne
Dreier Frenzel Architecture + Communication, Lausanne
Esther Keller, Dr. Ursula Scheidegger und Prof. Dr. Christian Schmid
Esther Keller, Dr. Ursula Scheidegger und Prof. Dr. Christian Schmid
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt / Economiefeministe / ETH Zürich
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt / Economiefeministe / ETH Zürich
Farrokh Derakhshani
Farrokh Derakhshani
Aga Khan Awards for Architecture, Genf
Aga Khan Awards for Architecture, Genf
Federico Parolotto
Federico Parolotto
MIC Mobility in Chain, Mailand
MIC Mobility in Chain, Mailand
Felix Lehner, Julia Lütolf, Roland Früh
Felix Lehner, Julia Lütolf, Roland Früh
Stiftung Sitterwerk St. Gallen, Kunstbibliothek und Werkstoffarchiv, CH
Stiftung Sitterwerk St. Gallen, Kunstbibliothek und Werkstoffarchiv, CH
Fritz Hauser
Fritz Hauser
Musiker
Musiker
Greg Lynn
Greg Lynn
Greg Lynn Form, University of Applied Arts Vienna, UCLA Los Angeles
Greg Lynn Form, University of Applied Arts Vienna, UCLA Los Angeles
Keine Referenten zu Ihrer Suche gefunden. Bitte ändern Sie Ihre Suchparameter.

Projekte von Schauraum B

Form­Follows­Finance

Wie das Geldsystem die Architektur bestimmt

Wer besitzt unsere Gebäude und wer oder was bestimmt, wo und wie gebaut wird? Welche Rollen spielen Bedarf, Nutzen, Macht, Spekulation oder Profit?

PandemicSpace

Wie weiter mit Covid-19

Welchen Einfluss haben wir auf die Entstehung von Pandemien und welchen Einfluss haben Pandemien mit ihren Bedingungen auf unsere Zukunft und unsere Räume.

WorkSpace

Wie wir arbeiten

Was und wie und in welchen Räumen werden wir in zwanzig Jahren arbeiten?

PublicSpace

Gestaltung und Nutzung öffentlicher Orte

Wem gehört der öffentliche Raum? Wer gestaltet und wer nutzt ihn? Wo hört die öffentliche Verantwortung betreffend Sicherheit, Service und Unterhalt auf und wo beginnt die Selbstverantwortung der Nutzer?

DigitalSpace

Einfluss der Digitalisierung auf Stadt, Raum und Mensch

Wie sehen Stadt, Raum und Leben der digitalen Zukunft aus? Wie werden wir dort leben und welche Möglichkeiten und Gefahren birgt die Digitalisierung unserer Welt?

Dufte!

Der Geruch der Architektur

Düfte und Gerüche haben das Potential Emotionen hervorzurufen, Erin­ner­ungen zu wecken und die Orientierung zu erleichtern. Ob natürlich oder künstlich hergestellt, sie alle wirken unmittelbar und direkt über das Gehirn. Sie stimulieren unser Verhalten und unsere Wahrnehmung.

Flüchtiges Zuhause

Temporäre Räume

Wie unterscheidet sich temporäre Architektur von der permanenten Architektur? Was verbindet sie mit Mobilität und Flexibilität? Wie wollen, sollen und müssen wir uns räumlich organisieren um raumbedürftige Menschen in Europa, der Schweiz und in der Region Basel bei uns zu integrieren? Gibt es Alternativen zu den temporären Bauformen?

KlangRaum – RaumKlang

Auditive Raum- und Materialwahrnehmung

Raum- und Materialklang haben in der Stadt/Landentwicklung und -gestaltung, der Architektur und der Materialwahl grosse Potentiale. Die Stadt und der Raum, und somit auch das Material und der Klang, werden aufgrund des Bevölkerungswachstums verdichtet.

reset!

Bibliotheken als Wissensräume – ein Neustart

Der Begriff Bibliothek steht ebenso im Wandel wie die sozialen Praktiken des Lesens, des Schreibens, der Wissensproduktion und Vermittlung. Zwischen digitalem und physischem Raum erlebt der Bau von Bibliotheken aber geradezu eine neue Blütezeit. Ein Paradox und Anachronismus?

RaumBildung – BildungsRaum

Gemeinsam Lern- und Lebensräume für die Zukunft gestalten

Schulgebäude mit ihren Innen- und Aussenräumen sind für das Leben und die Bildung alltäglich und grundlegend wichtig. Sie beeinflussen das Lernen und das Unterrichten.

ReCity

Konsum prägt Leben, Raum und Stadt

ReCity befasst sich mit der Wechselwirkung zwischen Konsumverhalten und städtischem Lebensraum.

DensCity

Die Veranstaltung DensCity zeigt Aspekte städtischer Dichte anhand verschiedener Orte der Welt nach verschiedenen Gesichtspunkten und aus unterschiedlichen Perspektiven.

VeloCity

VeloCity thematisiert das Velo als individuelles Verkehrsmittel in Bezug auf Stadtentwicklung und Architektur.

Sehen - Sehen

... ansehen, aussehen, einsehen, hellsehen, hinwegsehen, übersehen, umsehen, unbesehen, vorsehen, wahrnehmen, wegsehen, wiedersehen, zusehen ... Teil jeder bewussten Wahrnehmung, jedes gezielten Vorhabens.

Interessiert, Schauraum B als Plattform zu nutzen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Initiant, Kurator
Ausstellungsgestaltung, Organisation